Kohlenstoffkreislauf

Kohlenstoffkreislauf

Die Konzentrationen von Kohlenstoffdioxid (CO2) in der Atmosphäre hat sich in den letzten 200 Jahren um das 1,4 erhöht.

CO2 wird auch als Treibhausgas bezeichnet, da es wie die Scheiben des Treibhauses die Erde erwärmt und ist als ein Hauptakteur mit für den  Klimawandel verantwortlich.

Etwa 2,9 Gigatonnen Kohlenstoff pro Jahr werden über Erosionen, Regen und weitere Prozesse in die Gewässer aus den terrestrischen Regionen getragen. 1/5 des Kohlenstoffes wird in den Gewässersedimenten gespeichert. 1/3 des eingetragenen Kohlenstoffes gelangt in die Ozeane und wird dort weiter umgesetzt. Die Hälfte des landwärts eingetragenen Kohlenstoffes in die Binnengewässer wird durch den mikrobiellen Umsatz zu CO2 umgewandelt und kann als Treibhausgas ausgestoßen werden. Licht, Mikroorganismen und ihre Zusammensetzung können die Umsetzung und Emission von CO2 verändern.

1 Gigatonne (Gt) = 1 Billionen Kilogramm = 1 Billiarde Gramm