Vielen Dank für Ihre zahlreichen Anmeldungen. Damit haben wir nicht gerechnet! Wir haben die 700 erreicht! Um weiterhin einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können müssen wir die teilnehmenden Gewässer auf 700 beschränken. Es ist leider keine Anmeldung mehr möglich!

Wann?

Anmelden und ihr kostenloses Probenahmepaket anfordern können Sie sofort. Anmeldeschluss ist bei 700 Gewässern. Der Aktionszeitraum für die Probennahme ist vom 2.11.2015 bis 15.11.2015. Wer mitmachen will, kann sich einen Tag in diesem Zeitraum aussuchen und an diesem Tag eine oder mehrere Proben nehmen. Notieren Sie sich diesen Tag in Ihrem Kalender!

  • Warum findet die Probenahme im Spätherbst statt?

Wir brauchen lange Nächte um Einflüsse des künstlichen Lichtes auf die Mirkroorganismen bestimmen zu können. Im Spätherbst kühlen die Gewässer ab und haben deshalb eine gleichmässigere CO2 Verteilung. Wollen Sie mehr darüber erfahren, dann besuchen Sie unsere künstliches Licht und Kohlenstoffdioxid Seiten.


Wo?

Es sollten Fließ – und Stillgewässer sein, wobei Flüsse und Bäche „fließen“ und Seen und Tümpel „stehen“. Suchen Sie ein leicht zugängliches, flaches Ufer aus.

Hochgebirgssee photo credit Premke

Hochgebirgssee
Foto:Katrin Premke

DSC05329

Fluß
Foto: Katrin Premke

Foto 07.08.13 18 00 47

Bach
Foto: Pascal Bodmer

Müggelsee1

Flachlandsee
Foto: Katrin Attermeyer

IMG_1934

Tümpel
Foto: Katrin Premke

 

 

 

 

 


 Wer?

Jeder, Schüler, Rentner oder Interessierter kann für die Zukunft unserer Gewässer forschen. Sie sollten zuverlässlig und gründlich sein und etwas  Zeit mitbringen, den Rest stellen wir. Lesen Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.


 Wie?

  • Anmelden!

Füllen Sie das Teilnahmeformular aus und melden Sie Ihr Wunschgewässer an (gerne auch mehrere). Damit fordern Sie automatisch Ihr kostenloses Probenahmepaket an. In diesem Probenahmepaket befinden sich alle nötigen Utensilien (u.a. Probenahmegefäße, eine ausführliche Anleitung, ein Fragebogen) für die Probenahme im Spätherbst.

  • Proben nehmen und Messen!

Suchen Sie sich einen Tag innerhalb des Aktionszeitraumes vom 2.11. – 15.11.2015 aus. Nehmen Sie Wasser und Sediment vom Ufer Ihres Gewässers. Messen Sie an diesem Tag auch die Lichtverschmutzung bei Nacht, den pH – Wert und die Temperatur an und in Ihrem Gewässer. Lesen Sie vorher genau unsere Anleitung und/ oder schauen Sie unsere Anleitungs – Videos.

  • Absenden!

 Verpacken Sie die Proben wieder in Ihrem Probenahmepaket und senden Sie dieses an uns zurück. Sie sollten die Proben schnellstmöglich verschicken. Das Rückporto übernimmt das Projekt „Tatort Gewässer“. Durch eine schnelle Rücksendung ist die schnelle Verarbeitung der Proben und somit die Datenqualität gesichert. Falsch oder zu lange gelagerte Proben können nicht ausgewertet werden und rechtfertigen nicht Ihren Zeit – und Arbeits- und unseren Kostenaufwand. Lesen Sie bitte genau unsere Probenahmeanleitung.

  • Gewinnen!

In Ihrem Probenahmepaket befindet sich auch ein Glückslos, dieses schicken Sie gleichzeitig mit den Proben an uns zurück. Sobald Ihr Probenahmepaket komplett bei uns eingetroffen ist, landet Ihr persönliches Glückslos in der Lostrommel.

Mit Ihren Gewässerdaten leisten Sie einen wichtigen Beitrag für unsere wissenschaftliche Arbeit und tragen zum besseren Verständnis des globalen Klimawandels bei.